AVA

© Bac Films Distribution

AVA

Frankreich 2017
105 Minuten, OmdU

Regie: Léa Mysius
Mit: Laure Calamy, Noée Abita, Tamara Cano, Mila Cheuzzi, Carmen Giménez, Juan Cano
Produktion: F Comme Film, Trois Brigands Productions
Weltvertrieb: Bac Films Distribution

Frankreich

Die 13-jährige Ava erfährt, dass sie schneller als erwartet ihr Augenlicht verlieren wird. Ihre Mutter beschließt, so zu tun, als ob nichts wäre, damit Ava den schönsten Sommer ihres Lebens verbringen kann. Dies ist der Beginn einer verrückten und aufregenden Zeit, denn anstatt an der schlimmen Diagnose zu zerbrechen, stürzt sich Ava voll ins Leben und stellt sich ihrem Schicksal. Ein poetischer und sinnlicher Film mit kraftvollen Bildern.

Prix Sopadin Junior du meilleur scénario 2014 : Prix Arlequin
Festival de Cannes 2017 : Semaine de la critique – Prix SACD, et Prix du jury de la Palme Dog pour le chien Lupo
Festival du nouveau cinéma Montréal 2017 : Louve d'Or
Festival international du film de Stockholm 2017 : Meilleure photographie pour Paul Guilhaume
Festival international du film de Palm Springs 2018 : Prix spécial du jury New Voices/New Visions

Mittwoch 18. April 2018, 20.30 Uhr

 

  • Institut Français Autriche
  • Belgien
  • Kanada
  • Schweiz
  •  
  • Facebook

  • © 1999 – 2018 Institut Français d'Autriche