HOP

© Signature Films

Retrospektive
HOP

Belgien 2002
104 Minuten, OmeU

Regie: Dominique Standaert
Mit: Kalomba Mboyi, Jan Decleir, Alexandra Vandernoot
Produktion und Weltvertrieb: Executive Productions, Signature Films, Sokan
Mit der Unterstützung des Centre du Cinéma et de l'Audiovisuel de la Fédération Wallonie-Bruxelles

Belgien

Justin, 13, lebt mit seinem Vater Dieudonné in Brüssel. Beide sind glücklich und gut integriert, aber illegal. Als Dieudonné verhaftet und ausgewiesen wird, findet Justin Zuflucht bei Frans, einem ehemaligen Anarchisten. Mit Fantasie und Mut entwerfen sie einen Plan, um die Behörden zu zwingen, Dieudonné nach Belgien zurückzubringen. Ihre Geheimwaffe: der Hop … Eine fröhliche und brüderliche Fabel, in der fast jeder Streich erlaubt ist.

Festival International de Cinéma Jeunes publics en Val de Marne 2003 – Grand Prix Ciné Junior
Buster International Children's Film Festival de Copenhague 2003 – Best Buster Award
Union de la critique de cinéma – Grand Prix (Nominierung)

Donnerstag 26. April 2018, 16.45 Uhr

 

  • Institut Français Autriche
  • Belgien
  • Kanada
  • Schweiz
  •  
  • Facebook

  • © 1999 – 2018 Institut Français d'Autriche