RUN

© Bac Films

RUN

Frankreich/Côte d'Ivoire 2014
102 Minuten, OmeU

Regie: Philippe Lacôte
Mit: Abdoul Karim Konaté, Isaach De Bankolé, Reine Sali Coulibaly, Abdoul Bah, Alexandre Desane
Produktion: Banshee Films, Diam production, Wassakara productions
Weltvertrieb: Bac Films

Mit freundlicher Unterstützung der Cinémathèque Afrique des Institut français Paris.

Institut Français Autriche

Run ist auf der Flucht, weil er den Premierminister ermordet hat. Run ist auf der Flucht, wie er schon sein Leben lang auf der Flucht ist. In Runs Leben spiegelt sich die Geschichte eines ganzen Landes.
"Der jüngste politische und militärische Konflikt an der Elfenbeinküste forderte 3000 Menschenleben. Ich habe zunächst dokumentarisch versucht, Zeugnis abzulegen, in 'Chronicles of War in the Ivory Coast'. Mit RUN beobachte ich dieses Land in der Krise weiter, versuche neues Licht auf seine Politik zu werfen, indem ich die kollektive Geschichte durch das Leben eines Einzelnen erzähle: Run." (Philippe Lacôte)

Festival de Cannes 2014 – 7 Nominierungen

Mittwoch 3. April 2019, 16.45 Uhrreservieren

 

  • Institut Français Autriche
  • Belgien
  • Kanada
  • Schweiz
  •  
  • Facebook

  • © 1999 – 2019 Institut Français d'Autriche